Lieber Inhaber der RUHR.TOPCARD 2020,

aufgrund der Corona-Pandemie kam es im vergangenen Jahr 2020 bedauerlicherweise zu einem Leistungsausfall von rund 4 Monaten.
Wir haben unser Möglichstes versucht euch durch die Verlängerung des Nutzungszeitraums bis zum 30.04.2021 eine adäquate Kompensation zu ermöglichen. Leider gab es aber auch in diesem Zeitraum wiederum starke Einschränkungen beim Besuch der Ausflugsziele, so dass hierdurch kein angemessener Ausgleich möglich war.

Eine weitere Verlängerung des Nutzungszeitraums erscheint uns nicht mehr zielführend. Daher haben wir uns entschlossen den Verlängerungszeitraum mit dem 30.04.2021 zu beenden und Euch eine finanzielle Erstattung anzubieten. Die Erstattung bemisst sich auf 1/6 des Kaufpreises Eurer RUHR.TOPCARD(s) 2020.

Die Möglichkeit der Erstattung besteht bis zum 31.12.2024. Ihr könnt ab sofort von der Erstattung Gebrauch machen, beachtet dabei aber bitte, dass wir pandemiebedingt nur postalische Einsendungen akzeptieren. Sobald das Infektionsgeschehen es zulässt, wird es auch wieder möglich sein eure Karten persönlich im Service Center der Ruhr Tourismus GmbH abzugeben und euch den Erstattungsbetrag direkt auszahlen zu lassen. 

Die Bearbeitungszeit der Erstattungen wird einige Wochen in Anspruch nehmen. Die Gutschriften erfolgen daher frühestens ab dem Monat Juni. 

Antrag auf Kompensation

Es ist selbstverständlich euer gutes Recht von der anteiligen Rückerstattung Gebrauch zu machen, jedoch bitten wir euch unbedingt Folgendes zu berücksichtigen:

Der Großteil der Erlöse aus dem Verkauf der RUHR.TOPCARD geht an die Ausflugsziele, um die mit der RUHR.TOPCARD getätigten Besuche zu finanzieren bzw. anteilig zu vergüten. Mit dem Verzicht auf eure Erstattungsansprüche unterstützt Ihr zum einen die Ausflugsziele, die massiv unter den Lockdowns leiden, zum anderen gewährleistet ihr das Fortbestehen der RUHR.TOPCARD.

Zur Beantragung der finanziellen Kompensation sind folgende Schritte notwendig:

1. Bitte füllt alle Felder in dem folgenden Formular aus und gebt, wenn möglich, auch die Vorgangsnummer an. 
2. Druckt das Formular aus und unterschreibt es. 
3. Schickt das ausgefüllte und unterschriebene Formular mitsamt den entsprechenden RUHR.TOPCARDs postalisch an die angegebene Anschrift. Pandemiebedingt möchten wir euch bitten von einem persönlichen Besuch abzusehen.  

4. Bitte habt ein wenig Geduld und seht von telefonischen Rückfragen ab. Die Bearbeitung kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Eine Gutschrift erfolgt frühestens ab Juni. 

Antworten auf eure Fragen

1. Warum wird 1/6 des Kaufpreises erstattet?

2. Warum muss ich die Karten postalisch einschicken?

3. Wann erhalte ich meine Erstattung?

4. Ist eine Verrechnung mit der RUHR.TOPCARD 2021 möglich?

5. Wie lange kann ich die Erstattung in Anspruch nehmen?

6. Wieso sollte ich auf die Erstattung verzichten?

7. Wie lange dauerte der Schließungszeitraum in 2020 an?