Ruhr Tourismus Metropole Ruhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die RUHR.TOPCARD

Für die Ausstellung und Verwaltung der RUHR.TOPCARD, nachfolgend RTC genannt, gelten die folgenden Bedingungen als vereinbart:

 1.      Vertragsverhältnisse

Durch den Kauf der RTC, gleichgültig, ob der Verkauf an einer RTC-Verkaufsstelle oder online/telefonisch durch den Kunden erfolgt,  werden keine Verträge mit einem im Begleitheft RTC dargestellten Leistungsträger abgeschlossen. Leistungsträger sind die Unternehmen, welche ihre im RTC-Begleitheft dargestellten Leistungen anbieten.

Der RTC-Karteninhaber schließt den jeweiligen Vertrag mit dem Leistungsträger vor oder durch die Inanspruchnahme der dargestellten Leistung des Leistungsträgers direkt selbst ab. Die Ruhr Tourismus GmbH ist weder Reiseveranstalter noch Leistungserbringer, sondern vermittelt dem RTC-Karteninhaber lediglich die Möglichkeit der Inanspruchnahme der mit der RTC nutzbaren Leistungen der Leistungsträger. Die Leistungsträger bieten dem RTC-Karteninhaber gegen eine einmalige Gebühr die Inanspruchnahme der im aktuellen Begleitheft RTC aufgeführten Leistungen an.

2.      Leistungsumfang

Sämtliche Leistungsträger haben sich verpflichtet, RTC-Karteninhabern zu den gewöhnlichen Öffnungs- und Geschäftszeiten und den Allgemeinen Beförderungs- bzw. Geschäftsbedingungen ihre als RTC-Leistungen gekennzeichneten Leistungen uneingeschränkt und in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen. Die Betriebszeiten einiger Leistungsträger decken jedoch nicht den gesamten Gültigkeitszeitraum der RTC ab. Einschränkungen können sich auch aus individuellen Sperren (wie z.B. für Sonderveranstaltungen; wetterbedingter Ausfall der Leistung) ergeben. Der Umfang der RTC-Leistungen und ihre Erlangung ergeben sich aus dem RTC-Begleitheft. Kurzfristige Änderungen des Leistungsumfangs einzelner Leistungsträger, die sich nach Drucklegung des Begleitheftes ergeben, werden auf der Internetseite der RUHR.TOPCARD veröffentlicht und ergänzen den im Begleitheft publizierten Leistungsumfang des Leistungsträgers oder heben diesen auf.

Jede Leistung, die im RTC-Begleitheft oder auf der Internet-Seite der RUHR.TOPCARD mit dem Symbol „Eintritt-frei“ gekennzeichnet ist, kann im Rahmen der Kapazitäten des Leistungsträgers einmalig an einem beliebigen Tag im Kalenderjahr vom RTC-Karteninhaber genutzt werden.

Jede Leistung, die im RTC-Begleitheft oder auf der Internet-Seite der RUHR.TOPCARD mit dem Symbol „Halber Preis“ gekennzeichnet ist, kann je nach Verfügbarkeit, Kapazität und angegebenem Gültigkeitszeitraum, jeweils unter Berücksichtigung der angegebenen Konditionen mehrmals genutzt werden, sofern die jeweilige Leistung von einer mehrmaligen Nutzung nicht ausdrücklich ausgenommen ist. 

3.      Haftungssauschluss

Die Ruhr Tourismus GmbH haftet gegenüber Ihrem Kunden nur wegen Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Ausgenommen von dem vorstehenden Haftungsausschluss ist eine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der Ruhr Tourismus GmbH oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Ruhr Tourismus GmbH beruhen sowie eine Haftung für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Ruhr Tourismus GmbH oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Ruhr Tourismus GmbH beruhen.

Für die Leistungen der Leistungsträger sowie deren Beschreibungen im RTC-Begleitheft und auf der Internetseite der RUHR.TOPCARD übernimmt die Ruhr Tourismus GmbH keine Haftung. Bei Auslastung von Einrichtungen oder Ausfall von Leistungen besteht kein Anspruch auf Ersatz von Reisekosten oder ähnlicher getätigter Ausgaben oder eingetretener Verluste.

4.      Nicht-Übertragbarkeit

Die RTC ist nicht übertragbar und gilt nur in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis. Sie darf also nur von jener Person benutzt werden, deren vollständiger Name mit Unterschrift auf der Card steht. Bei missbräuchlicher Verwendung wird der Eintritt beim Leistungspartner verwehrt und die RUHR.TOPCARD ersatzlos eingezogen.

5.      Gültigkeit

Die RTC ist jeweils vom 01. Januar bis einschließlich 31. Dezember eines Kalenderjahres gültig.

6.      Preise

Es gelten die von der Ruhr Tourismus GmbH veröffentlichten Preise. Zeitlich befristete Aktionspreise werden nicht ausgeschlossen.

7.      Kinderkarten

Kleinkinder bis einschließlich Geburtsjahr 2013 haben im Jahr 2017 in Begleitung eines erwachsenen RTC-Karteninhabers freien Eintritt zu den von dem RTC-Karteninhaber in Anspruch genommenen Leistungen. Ausgenommen sind davon die Leistungen der Rubrik „Halber Preis“, sofern dies bei einzelnen Leistungspartnern nicht anderweitig in dem Begleitheft oder Internetseite der RUHR.TOPCARD ausgewiesen wird. Die Anzahl der Kinder, die in Begleitung eines RTC-Inhabers in den Attraktionen freien Eintritt bekommen, ist auf maximal drei beschränkt. Für Kinder der Geburtsjahre 2012 bis einschließlich 2003 kann eine ermäßigte RTC erworben werden.

8.      Verwendung der RTC

Der RTC-Karteninhaber ist verpflichtet, vor der ersten Nutzung den vollständigen Namen sowie seine persönliche Unterschrift auf der Rückseite der RTC einzutragen. Zur Erlangung der Kartenvorteile legt der Karteninhaber seine RTC dem jeweiligen Leistungsträger vor jedem einzelnen Vertragsabschluss vor. Der Leistungsträger überprüft elektronisch oder durch bloße Sichtprüfung die RTC auf ihre Gültigkeit. Ferner hat er die Identität des Karteninhabers mit den Angaben auf der RTC zu vergleichen. Auf Verlangen ist vom Karteninhaber ein gültiger Lichtbildausweis vorzuweisen. Ist er dazu nicht in der Lage, wird ihm die Benutzung der RTC durch den Leistungsträger verweigert. Es gelten die allgemeinen Hinweise zur Nutzung der Card, die im Serviceteil des RTC-Begleitheftes angegeben sind.

9.      Missbrauch und Verlust der RTC sowie Haftung des Karteninhabers

Bei missbräuchlicher Verwendung oder bei begründetem Verdacht auf missbräuchliche Verwendung sind die Leistungsträger verpflichtet, die RTC ersatzlos einzubehalten. Der Karteninhaber haftet für die missbräuchliche Verwendung der RTC durch Dritte. Werden RUHR.TOPCARDs dem Käufer bei Bestellungen per Schreiben, Telefon oder Internet übersandt, so trägt der Käufer das Versandrisiko. Weder für diesen Fall, noch bei Verlust oder Diebstahl besteht ein Anspruch auf eine Ersatzkarte. Bei Diebstahl oder Verlust ist der Karteninhaber verpflichtet, diesen Vorfall unter der Nummer:
+ 49 (0) 1806/1816180 (0,20 €/Anruf Dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf Mobilfunknetz) umgehend zu melden.

10.   Rückgabe

Die Ruhr Tourismus GmbH räumt dem Kunden eine 14-tägige Rückgabefrist ein, sofern die RTC nachweislich unbenutzt ist. Die Rückgabe ist immer nur in der Verkaufsstelle möglich, in der die RTC gekauft wurde. Bei Ablauf dieser Frist, ist eine Rückgabe nicht mehr möglich.
 

Ruhr Tourismus GmbH, Centroallee 261, D-46047 Oberhausen, www.ruhrtopcard.de

Online bestellen

Info-/Bestellhotline
+49 1806.1816180
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

Ruhr Tourismus Marken

Image 01 Image 02 Image 03 Image 04 Image 05
Unterstützt durch